Homepage > Die CIVS > Neuigkeiten
alle neuigkeiten

Entdecken Sie die zehnte Ausgabe des Newsletters des Netzwerkes der Europäischen Kommissionen für die Restitution von NS-Raukunst

Das Netzwerk der Europäischen Kommissionen für Resitution von NS-Raubkunst hat die zehnte Ausgabe Ihres Newsletters veröffentlicht. Sie können diesen unter

DIE ZENTRAL- UND LANDESBIBLIOTHEK BERLIN PLANT DIE RÜCKGABE EINES WÄHREND DER OKKUPATIONSZEIT GESTOHLENEN BUCHES AN DAS FRANZÖSISCHE VERTEIDIGUNGSMINISTERIUM

Das Buch Recueil des arrêts du Conseil d’Etat statuant au contentieux et des décisions du Tribunal des Conflits et de la Cour des Comptes (Recueil Sirey, Paris, 1911) wurde aus der Bibliothek des Ministeriums der Luftwaffe in Paris von deutschen Besatzungskräften beschlagnahmt. Durch die Mediationsarbeit der CIVS kann dieses Werk nun an Frankreich zurückgegeben werden.

Ein Gesetzentwurf zur Rückgabe eines Gemäldes von Klimt wird demnächst eingereicht

Am 15. März verkündete die Kulturministerin die Restitution des Gemäldes “Rosen unter Bäumen” von Gustav Klimt.


Der Bericht über die 20 Jahren der CIVS ist erschienen

Er skizziert das Handlungsfeld der Kommission im Jahr 2019 (bezüglich insbesondere der Fragen der NS-Raubkunst und der internationaler Kooperation) und stellt die Bilanz der 20 letzten Jahren dar.

Werfen Sie einen Blick in den achten Newsletter des Netzwerkes der europäischen Restitutionskommissionen.

Das europäische Netzwerk der Restitutionskommissionen hat die achte Ausgabe seines Newsletters veröffentlicht. Sie können diesen unter

ENTDECKEN SIE DIE NEUE RUBRIK « NS-RAUBKUNST »

Seit Ende 2018 haben sich die Aufgabenfelder der CIVS im Bereich der NS-Raubkunst erweitert. Um die Aufmerksamkeit für diese Thematik zu erhöhen, haben wir entschieden, eine entsprechende Rubrik zu eröffnen.