Marianne
Kommission für die Entschädigung der Opfer von Enteignungen
aufgrund der Antisemitischen Gesetzgebung während der Okkupationszeit

NEUIGKEITEN

Durch die Mediation der CIVS: Die Schweiz restituiert ein Kunstwerk
- 12/03/18

Am Montag, den 12. März, hat das Kunstmuseum La Chaux-de-Fonds ein enteignetes Kunstwerk restituiert. Durch die Vermittlung der Kommission für die Entschädigung der Opfer von Enteignungen aufgrund der antisemitischen Gesetzgebung während der Okkupationszeit (CIVS) konnte der jahrelange Konflikt zwischen der Kommune und den Anspruchsberechtigten gelöst werden.

Schoa-Überlebende aus Algerien können Zahlung aus Hardship Fund der Claims Conference erhalten
- 21/02/18

Seit dem 1. Februar können Juden, die zwischen Juli 1940 und November 1942 in den ehemaligen französischen Departements in Algerien gelebt und unter nationalsozialistischen Verfolgungsmaßnahmen gelitten haben, jetzt eine Zahlung aus dem Hardship Fund der Claims Conference erhalten.

Die CIVS und die französische Botschafterin in Deutschland besuchen das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste
- 30/01/18

Am 17. Januar 2018 besuchte eine CIVS-Delegation das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg, der Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt. Ziel des Treffens war die Etablierung eines Kooperationsvertrages zwischen beiden Institutionen.

Entschädigungsformular

Satz unter dem "Anmeldeformular" Der Fragebogen zur Erstellung der Akte sowie Vollmacht und Vertretungsbefugnis.

  Kontakt

Die Kommission empfängt Sie von Montag bis Freitag von 10.00 - 12.00 Uhr und von 14.30 - 16.30 Uhr. Weitere Informationen:
+ 33 1 42 75 68 32
20, avenue de Ségur -TSA 20718 6 75334 PARIS CEDEX 07 FRANKREICH

Fragen/Antworten

Was macht die CIVS?

Die CIVS schlägt dem Premierminister Entschädigungsmaßnahmen für Eigentum und Vermögen vor, das in Frankreich während der Okkupationszeit entzogen wurde.

Gibt es eine Entschädigung für entzogenes Vermögen?

Die Entschädigungen für entzogenes Vermögen unterliegen dem Washingtoner Abkommen, das zwischen der Regierung Frankreichs und der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika am 18. Januar 2001 unterzeichnet wurde.

Wie reicht man einen Antrag ein?

Die Antragsteller füllen einen Fragebogen aus, der auf dieser Website zugänglich ist, und geben den Namen der Opfer und die Art der erlittenen Enteignungen an.