Homepage > Die CIVS > Neuigkeiten
alle neuigkeiten

Durch die Mediation der CIVS: Die Schweiz restituiert ein Kunstwerk

Am Montag, den 12. März, hat das Kunstmuseum La Chaux-de-Fonds ein enteignetes Kunstwerk restituiert. Durch die Vermittlung der Kommission für die Entschädigung der Opfer von Enteignungen aufgrund der antisemitischen Gesetzgebung während der Okkupationszeit (CIVS) konnte der jahrelange Konflikt zwischen der Kommune und den Anspruchsberechtigten gelöst werden.

Schoa-Überlebende aus Algerien können Zahlung aus Hardship Fund der Claims Conference erhalten

Seit dem 1. Februar können Juden, die zwischen Juli 1940 und November 1942 in den ehemaligen französischen Departements in Algerien gelebt und unter nationalsozialistischen Verfolgungsmaßnahmen gelitten haben, jetzt eine Zahlung aus dem Hardship Fund der Claims Conference erhalten.

Die CIVS und die französische Botschafterin in Deutschland besuchen das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste

Am 17. Januar 2018 besuchte eine CIVS-Delegation das Deutsche Zentrum Kulturgutverluste in Magdeburg, der Hauptstadt des Landes Sachsen-Anhalt. Ziel des Treffens war die Etablierung eines Kooperationsvertrages zwischen beiden Institutionen.


Der Jahresbericht 2016 ist erschienen

Vor dem Hintergrund des 15. Jubiläums des Washington-Abkommens liegt der Fokus des Berichtes in diesem Jahr auf dem Thema der Bankkontenenteignungen.

Die CIVS hat ein neues Entscheidungskomitee gebildet

Am 16 September dieses Jahres wurde die Besetzung des CIVS-Entscheidungskomitees durch einen im Amtsblatt des französischen Staates veröffentlichten Erlass erneuert.

Die CIVS zieht um

Ab dem 9. Oktober 2017 finden Sie uns in der 20, avenue de Ségur. 75007 Paris.